GCJZ Dortmund siteheader

Gesellschaft CJZ Dortmund e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dortmund e.V.
Küpferstraße 3
44135 Dortmund

Öffnungszeiten: mo. bis mi. u. fr.: 9.00 – 12.00 Uhr,
do. 12.00 - 15.00 Uhr

Fon 02 31 / 17 13 17
Fax 02 31 / 1 76 54 58

E-Mail info@gcjz-dortmund.de
Homepage www.gcjz-dortmund.de

Anfänge nach 1945

Die Anfänge nach 1945…

Die Gesellschaften in Deutschland entstanden nach der NS-Diktatur zeitgleich mit dem Wiedererstehen jüdischer Gemeinden in der Bundesrepublik. Die Gesellschaften waren die ersten verlässlichen Gesprächspartner für Juden in Deutschland. Sie bemühten sich, durch persönliche Kontakte und durch gründliche Aufklärungsarbeit eine Isolation der jüdischen Gemeinden in der Bundesrepublik zu vermeiden.

 

 

 

 

 

 

 

(Richtfest der neuen Synagoge in Dortmund, 1956)

…bis heute

So sind in der letzten Zeit gemeinsame Überlegungen zur religiösen Erziehung eingeflossen in die Planung eines jüdischen Kindergartens, der als erste ‚Brücken ’- Kindertagesstätte von Westfalen am 6.7.2003 in Dortmund eingeweiht wurde.


(Eröffnung des Jüd. Kindergartens; li.: Landesrabbiner Dr. Henry G. Brandt, dahinter: Günter Birkmann, ev. Vors. GCJZ Dortmund; re: Hanna Sperling, Vors. Jüdische Kultusgemeinde Dortmund)

Das aktuelle Gemeindeblatt der Jüdischen Kultusgemeinde Dortmund können Sie hier online lesen:
Gemeindeblatt