GCJZ Dortmund siteheader

Gesellschaft CJZ Dortmund e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dortmund e.V.
Küpferstraße 3
44135 Dortmund

Öffnungszeiten: mo. bis mi. u. fr.: 9.00 – 12.00 Uhr,
do. 12.00 - 15.00 Uhr

Fon 02 31 / 17 13 17
Fax 02 31 / 1 76 54 58

E-Mail info@gcjz-dortmund.de
Homepage www.gcjz-dortmund.de

Festmahl am Himmelstisch. Wie Mahl feiern Juden, Christen und Muslime verbindet

Vortrag von Prof. em. Dr. Karl-Josef Kuschel (Tübingen)

04. Oktober 2018


Katholisches Centrum - 19.00 Uhr
Propsteihof 10, Dortmund


Juden feiern Pessach, Christen Ostern, und Muslime bitten Gott, einen Tisch vom Himmel zu senden (Koran, Sure 5), an dem die Gläubigen Platz nehmen. Mahl zu feiern stiftet also eine enge Verbindung zwischen den drei großen Religionen. Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel, seit Jahren durch seine Publikationen und Vorträge engagiert im interreligiösen Dialog, beschreibt an diesem Abend diese bisher kaum gesehene Verbindung. Wenn Christen das österliche Mahl feiern, sind auch die anderen Religionen gegenwärtig, so Kuschels These, die er durch historische und systematische Argumentation belegen kann, ohne die anderen Religionen zu vereinnahmen. Eine Erkenntnis von besonderer Tragweite, die das Gespräch zwischen Juden, Christen und Muslimen befruchten dürfte und vielleicht auch in Dortmund zum gemeinsamen Feiern anstiftet.

Der Referent lehrte von 1995 bis 2013 Theologie der Kultur und des interreligiösen Dialogs an der Fakultät für Kath. Theologie der Universität Tübingen.

In Kooperation: Islamseminar, VHS, Katholisches Bildungswerk Dortmund, Evangelisches Bildungswerk Dortmund, Ev. Stadtkirche St. Petri, Schulreferat des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund, Evangelische Akademie Villigst, IRuM –Institut für Religionspädagogik und Medienarbeit im Erzbistum Paderborn, Evangelische Kirche von Westfalen

(Copyright Foto: Hajo Schomerus)