GCJZ Dortmund siteheader

Gesellschaft CJZ Dortmund e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dortmund e.V.
Küpferstraße 3
44135 Dortmund

Öffnungszeiten: mo. bis mi. u. fr.: 9.00 – 12.00 Uhr,
do. 12.00 - 15.00 Uhr

Fon 02 31 / 17 13 17
Fax 02 31 / 1 76 54 58

E-Mail info@gcjz-dortmund.de
Homepage www.gcjz-dortmund.de

„balades, tfiles, shmuesn - Balladen, Gebete, Gespräche“

Lieder- und Klezmer-Workshop mit
Daniel Kempin (Frankfurt) und Dimitry Reznik (Antwerpen)

25. bis 27. März 2018

Ev. Tagungsstätte Haus Villigst
Iserlohner Str. 25, Schwerte


In diesem Workshop geht es um Lieder, die erzählen, um Gespräche und Geschichten. Im Dialog befinden sich Eltern und Kinder oder Liebespaare. Es finden vertrauliche Bekenntnisse zu einer Kerzenflamme, einem Weidenbaum oder einem Foto statt. Auch Gebete sind Dialoge mit G‘‘tt, die zugleich Geschichten erzählen können. Von den zahlreichen Balladen haben wir Berichte über historische Erfahrungen im Babylonischen Exil, in Odessa, aber auch aus intimen Situationen in einem Wald oder der Negev-Wüste ausgewählt. Die Themenwahl ermöglicht eine große Bandbreite von humoristischen, nachdenklichen, ausgelassenen und sehnsuchtsvollen Gesängen in jiddischer und hebräischer Sprache.  

Bestandteil des Lieder- und Klezmerworkshops ist die Erarbeitung einer instrumentalen (und vokalen) Klezmer-Suite, ein chorisches Stück und das Angebot eines Films. Wer Interesse hat, eigene jüdische Lieder mitzubringen und vorzustellen, kann dies gerne tun. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob und welches Instrument Sie verbindlich mitbringen werden.Thematische und instrumentale Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Freude am Singen schon!  

Tagungsleitung: Dr. Sabine Federmann

Den Workshop leiten:
Daniel Kempin, freiberuflicher Musiker - mit reicher Konzert- und Workshoptätigkeit inclusive Veröffentlichung von fünf z.T. mehrfach ausgezeichneten CD’s - sowie Chasan/Kantor des Egalitären Minjan der Jüdischen Gemeinde Frankfurt

Dimitry Reznik, freiberuflicher Klezmer, Mitglied der Jüdischen Gemeinde Antwerpen, Musikstudium in St. Petersburg, Köln und Utrecht.  

Kosten: 140 €, erm. 65 € (EZ m. Vollpension), Tagungsbeitrag: 70 €, erm. 35 €
Anmeldung, Programm: Ulrike Pietsch, Tel.: 02304 / 755-325, ulrike.pietsch@kircheundgesellschaft.de

In Kooperation: Evangelische Akademie Villigst