GCJZ Dortmund siteheader

Gesellschaft CJZ Dortmund e.V.

Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Dortmund e.V.
Küpferstraße 3
44135 Dortmund

Öffnungszeiten: Mo 9-12 Uhr, Do 14-17 Uhr,
sowie nach Vereinbarung

Fon 02 31 / 17 13 17
Fax 02 31 / 1 76 54 58

E-Mail info@gcjz-dortmund.de
www.gcjz-dortmund.de

ojfn weg - אויפן וועג

Benefiz-Konzert mit Daniel Kempin (Frankfurt)
Zum Europäischen Tag der Jüdischen Kultur

04. September 2022

Domicil - 19.00 Uhr
Hansastr 7-11, Dortmund


Die jüdische Geschichte beginnt vor 4.000 Jahren mit dem Aufruf an Abraham, seine Heimat zu verlassen. Exil und Emigration prägen fortan die jüdische Existenz: Der Flucht nach Ägypten und dem Auszug aus der ägyptischen Sklaverei folgen drei Exilepochen: das assyrische, das babylonische und das römische Exil. Das Liederprogramm „ojfn weg“ vermittelt eine Ahnung dieser folgenreichen Zäsuren.

Mit der Konzentration auf das aschkenasische („deutsche“) Judentum fährt es fort mit der Flucht der Juden aus West- nach Osteuropa, berichtet von den Lebens-bedingungen im zaristischen Russland, von der Herausbildung verschiedener inner-jüdischer Gruppierungen, der Flucht und dem Aufbau einer neuen Existenz in den USA. Die umfassende und zugleich „kurzweilige“ Zeitreise schließt Lieder aus der Zeit der Vernichtung („Schoah“), der Staatsgründung von Israel und aus der heutigen Zeit mit ein.

Daniel Kempin studierte in Darmstadt, Frankfurt und Jerusalem und ist Kantor des Egalitären Minjan der Jüdischen Gemeinde Frankfurt. Er trat in Großbritannien, Polen, Ungarn, Russland, Israel und den USA auf und bietet Workshops an. Seine CDs wurden mehrfach ausgezeichnet.

Eintritt: 15 Euro im Vorverkauf, 18 Euro an der Abendkasse.
Ermäßigt: 50 % (Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, Inhaber eines Dortmund Passes, Schwerbeschädigte, Freiwilligendienstleistende).
Tickets: www.domicil-dortmund.de

Die Einnahmen werden für die Jüdische Gemeinde und ihre Unterstützung von Menschen in der Ukraine gespendet.

In Kooperation: Evangelischer Kirchenkreis Dortmund, Jüdische Gemeinde Dortmund

[Bildunterschrift: Daniel Kempin © Thomas Beer]