GCJZ Dortmund siteheader

Gesellschaft CJZ Dortmund e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dortmund e.V.
Küpferstraße 3
44135 Dortmund

Öffnungszeiten: mo. bis mi. u. fr.: 9.00 – 12.00 Uhr,
do. 12.00 - 15.00 Uhr

Fon 02 31 / 17 13 17
Fax 02 31 / 1 76 54 58

E-Mail info@gcjz-dortmund.de
Homepage www.gcjz-dortmund.de

KLEINE BÜHNE IM EXIL: Chansonkonzert gegen das Vergessen. Hommage an Annemarie Hase und Stella Kadmon

Chansonkonzert mit Maegie Koreen, Vlad Kalina  (Gelsenkirchen) 

02. September 2015


Auslandsgesellschaft NRW e.V. - 19.00 Uhr
Steinstraße 48, Dortmund


Eintritt vor Ort: 8 /5 €
Ermäßigung auch für Mitglieder der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Dortmund e.V. und der Auslandsgesellschaft NRW e.V.

In ihrem neuen Konzertprogramm „KLEINE BÜHNE IM EXIL” widmet sich Maegie Koreen der Chansonkunst im Widerstand und im Exil in der Zeit von 1930 - 1945. Wenn nach den Werken der Künstler/innen gefragt wird, die während des NS-Regimes in die Emigration oder in Lager gezwungen und ermordet worden sind, tun sich heute große Wissenslücken auf. Deshalb hat Maegie Koreen dieses besondere Erinnerungsprojekt “Gegen das Vergessen” in der Form eines Chansonprogramms initiiert.

Etwa viertausend Künstler mussten Deutschland seit 1933 und Österreich seit 1938 aus “rassischen” oder politischen Gründen in kürzester Zeit verlassen. Ein Kulturschock, von dem sich die literarische Chansonkunst bis heute nicht erholt hat.

Die aus Deutschland emigrierten Künstler blieben in ihrem Exil nicht untätig. An vielen Orten gründeten sie kleine literarische Exilkabaretts. Stellvertretend für die vielen Emigranten- und Künstlerschicksale werden von Maegie Koreen in ihrem Chansonabend die Odysseen der Kleinkünstlerinnen Annemarie Hase (Berlin) und Stella Kadmon (Wien) erzählt.
Dabei wird sie von Vlad Kalina am Piano begleitet.

Maegie Koreen ist eine profunde Kennerin und Interpretin der Chansonkultur. Mit Chansons, Anekdoten und Biographien singt und erzählt sie uns die Geschichte der Menschen, die besondere Werke der Kleinkunst geschaffen und kreiert haben. Ihre “RuhrChansonnale” mit Gastkünstlern aus europäischen Partnerstädten wurde zu einer Referenz ihres Genres innerhalb der Europäischen Kulturhauptstadt RUHR.2010.

Weiteres: www.chanson-cafe-europa.de

In Kooperation:  Volkshochschule, Auslandsgesellschaft NRW e.V., Mahn- und Gedenkstätte Steinwache