GCJZ Dortmund siteheader

Gesellschaft CJZ Dortmund e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dortmund e.V.
Küpferstraße 3
44135 Dortmund

Öffnungszeiten: mo. bis mi. u. fr.: 9.00 – 12.00 Uhr,
do. 12.00 - 15.00 Uhr

Fon 02 31 / 17 13 17
Fax 02 31 / 1 76 54 58

E-Mail info@gcjz-dortmund.de
Homepage www.gcjz-dortmund.de

Rose Ausländer: „Schreiben war Leben. Überleben“

Szenische Lesung mit Barbara Kleyboldt (Dortmund)

15. November 2020


ACHTUNG: Abgesagt!
wg. Corona-Lockdown


Aufgrund der neuen Entwicklung der Corona-Pandemie (aktuelle Schutzverordnung des Landes NRW) müssen wir leider die Szenische Lesung zu Rose Ausländer absagen.


Barbara Kleyboldt rezitiert Gedichte und Prosa von Rose Ausländer auf dem Hintergrund ihrer Biographie. Es wird ein Bogen gespannt von der Kindheit in der Bukowina, über Zeiten der Emigration und dem Leben im Czernowitzer Ghetto bis zu ihrem Alter in Düsseldorf- Golzheim.

Rose Ausländer zeichnet in ihren Gedichten die Stationen ihres Lebens nach, mit schlichter kunstvoller Wortwahl lässt sie einen Einblick in ihr Innerstes zu, in ihre Kindheit, in die Zeit der bestürzenden Nazi- Verfolgung, in ihr Herz, als sie Versöhnung versucht. Rose Ausländer wurde am 11. Mai 1901 in Czernowitz in der Bukowina, als Tochter jüdischer Eltern geboren. Mit 17 Jahren schrieb sie ihre ersten Gedichte. 1988 starb sie im Nelly – Sachs – Haus in Düsseldorf, ihre im Alter letzten Zufluchtsstätte.

Eintritt*): VVK 18 €/ 15 € erm.
AK 19 €/ 16 € erm.

Wegen Corona: Karten unbedingt vorher reservieren lassen.
Kartenvorbestellung: 0231-422779 oder: rototheater@rototheater.de

*) Mitglieder unserer GCJZ erhalten einen ermäßigten Eintritt von 13,00 €.
Bitte dazu unserer Geschäftsstelle bis zum 6.11.2020 nur mitteilen, dass sie an der Veranstaltung teilnehmen. Eintrittszahlung bitte selbst über das Roto Theater tätigen.

In Kooperation: Roto Theater Dortmund